Aktion in der Corona- Zeit

Freude schenken

Manchmal sind es die kleinen Gesten, die einem Hoffnung und Freude schenken. Deshalb laden wir Sie liebe Gemeindemitglieder und Bewohner des Kirchspiels ein! Machen sie mit, schenken sie Freude und Hoffnung. 

 

Sicherlich fragen Sie sich jetzt: Wie kann das funktionieren?

 

Das ist eigentlich ganz einfach. Sie müssen nur die Augen offen halten, wenn sie in den nächsten Tagen durch das Kirchspiel spazieren gehen. 

 

Hier und da sind ein paar bunte Kieselsteine abgelegt worden, wenn sie einen dieser Steine finden, freuen Sie sich darüber und nehmen sie ihn mit. Dieser Kiesel könnte nun ihr Gebetsstein sein oder ihr persönlicher Glücksbringer. 

 

Es gibt nur eine einzige Regel, wenn sie einen Stein finden, bemalen Sie bitte einen neuen Stein und legen ihn irgendwo im Kirchspiel ab. (Wald, Parkplatz, Mauern). 

Natürlich dürfen Sie auch mehrer Steine gestalten und verteilen. 

 

Helfen sie mit, schenken sie einen kleinen Moment der Freude! 

Ihr Kirchenvorstand

Gebetskasten

Liebe Gemeindeglieder, liebe Bewohnerinnen und Bewohner im Kirchspiel Engter, zurzeit erleben wir es als sehr schwierig ohne Begegnung, ohne Gottesdienste in der Kirche, ohne Andachten in der Thomaskapelle auszukommen. Trotzdem sind wir in unseren Gedanken tagtäglich beieinander. Wir aus der Kirchengemeinde laden Sie ein einen Spaziergang über den Kirchhof zu machen – am Haupteingang der Kirche befindet sich ein Gebetskasten. Es gibt die Möglichkeit ein Gebet zu verfassen - alle Gebete aus dem Kasten werden regelmäßig an Menschen weitergeleitet, die einen Gebetsdienst übernommen haben. Sie können aber auch ein Gebet mitbringen oder eins als Anregung zum Beten mitnehmen. Sie können eine kleine Kerze anzünden oder auch einen Leuchter mitbringen. So versuchen wir auch in dieser Zeit miteinander verbunden zu bleiben, im Gebet und in der Hoffnung. Gleichzeitig starten wir und laden auch zur Aktion der Hoffnungssteine ein. Bleiben Sie behütet und gesund, Ihre Pastorin Iveta Thamm.